Gründe für das Schwimmbecken im eigenen Garten

Der Sommer steht vor der Tür und wieder stellt sich die Frage: Ist es Zeit für ein Schwimmbecken im eigenen Garten? Wir haben 10 Gründe zusammengetragen, die dafür sprechen, den Schritt endlich zu wagen.

1. Entspannung
Der Garten, und spezielle das Schwimmbecken, sind Oasen der Entspannung, Orte, an denen wir getrost die Seele baumeln lassen können. Hier erholen wir uns vom Alltagsstress und schöpfen neue Energie. Wünschen Sie sich manchmal einen Urlaub ganz ohne Jubel und Trubel? Für all jene, die Sehnsucht nach Ruhe haben, ist der Swimmingpool die ideale Lösung, fast wie ein kleiner Kurzurlaub. Ganz dasselbe ist es natürlich nicht, aber ein Sprung ins kühle Nass entspannt und hilft dabei, abzuschalten.

2. Spaß mit Familie und Freunden
Machen wir uns nichts vor, wer einen Pool im eigenen Garten hat, der genießt ihn gerne gemeinsam mit der Familie und mit Freunden. Das Schwimmbecken wird im Nu zum Treffpunkt für Jung und Alt, hier verbringt man Zeit miteinander, hier tauscht man sich aus.

 

Piscina RENOLIT ALKORPLAN XTREME

3. Fitness
Schluss mit Rumsitzen, es ist höchste Zeit für etwas Spiel und Sport. Im Schwimmbecken wird der Vorsatz zum Genuss. Egal ob Schwimmen, Aqua-Fitness oder Wasserball, Wasserspaß ist doppelter Spaß. Und nicht zuletzt ist ein erfrischendes Bad die beste Waffe gegen die Sommerhitze.

4. Privatsphäre
Mit dem Charme eines Schwimmbeckens im eigenen Garten können öffentliche Schwimmbäder nicht mithalten. Zuhause sind sie vor Tumult, Lärm und Planschereien sicher. Das Schwimmbecken ist nur für Sie und ihre Familie da.

5. 24/365
Öffnungszeiten, ade! Springen Sie ins Becken, wann Ihnen danach ist. Gleich nach der Arbeit, früh am Morgen oder mitten in der Nacht. Damit der Pool rund ums Jahr zum Genuss wird, steht eine Vielzahl von Abdeckungen und Kuppeln zur Auswahl.

3D Schwimmbad Auskleidungen von der Natur inspiririert RENOLIT ALKORPLAN TOUCH

6. Ideal für Kinder
Für Kinder wird der Pool im eigenen Garten zur Spielwiese der ganz besonderen Art. Stets unter der Beaufsichtigung eines Erwachsenen verheißt das Schwimmbecken Spiel und Spaß ohne Ende.

7. Genießen Sie das Klima
In unseren Breiten herrschen heiße Sommer mit vielen Sonnenstunden. Bei diesen klimatischen Bedingungen zahlt sich ein Schwimmbecken allemal aus. Mit einem eigenen Schwimmbecken genießen Sie den Sommer in vollen Zügen.

8. Mehrwert für das Grundstück
Ein Swimmingpool dient nicht nur der Zierde des Garten, er steigert auch den Wert Ihres Objekts. Zu einem kompletten Garten gehört einfach ein Schwimmbecken. Renovierungen an Haus und Garten, und Investitionen ins Eigenheim verbessen die Lebensqualität durch mehr Komfort, aber sie sind auch ein wertvoller Beitrag zum wirtschaftlichen Wert des Grundstücks. Mit den herrlichen Designs der gewebeverstärkten Folie von RENOLIT ALKORPLAN wird das Schwimmbecken zum vollen Erfolg, und zum Neid der Nachbarn.

3D Schwimmbad Auskleidungen von der Natur inspiririert RENOLIT ALKORPLAN TOUCH

9. Einfach glücklich sein
Sie sind noch immer nicht überzeugt vom Pool im eigenen Garten? Es gibt unzählige Gründe und Vorteile, die für ein eigenes Schwimmbecken sprechen. Wer sich entspannt im eignen Schwimmbecken treiben lässt wird eingestehen, dass Geld doch glücklich machen kann.

10. Worauf warten Sie noch? Jetzt ist Schluss mit Grübeln.

Wagen Sie den Sprung ins kalte Wasser und lassen Sie Ihren Träumen freien Lauf!

 

 

Ratschläge zum Bau eines Schwimmbeckens vom Fachmann

01. Der Freizeit- und Erholungswert Ihres Hauses wird durch ein eigenes Schwimmbad wesentlich gesteigert:
Sei es morgens ein erfrischender Sprung in die Fluten, sei es ein sommerlicher Badespaß für die ganze Familie oder sei es ein entspannendes Bad zu später Stunde – allein, zu zweit und vielleicht bei Kerzenschein.

02. Ein paar grundsätzliche Dinge sind jedoch zu beachten, denn schließlich wird eine Anlage von bleibendem Wert geschaffen, die über Jahre hinaus Spaß, Freunde und Erholung bringen soll.

03. Rein architektonisch ist ein Freibad als Gartenbestandteil zu betrachten und sollte sich deshalb harmonisch an die Umgebung anpassen.

04. Die Lage des Schwimmbeckens wird individuell von verschiedenen Faktoren beeinflußt. Generell ist zu sagen: Kurze Wegstrecken zwischen Becken und Haus sind für die Badenden angenehm und erleichtern die Integration des Freibades in den Terrassen-/ Freizeitbereich. Außerdem können die Filteranlage und andere Aufbereitungsgeräte in einem Gartenhaus, Nebengebäude oder Kellerraum untergebracht werden.

05. Die Sonneneinstrahlung ist natürlich ein sehr wichtiger Faktor, einmal für das Wohlbefinden der Badegäste und zum anderen auch für die ( kostenlose ) Nutzung der Solarenergie.

06. Die Windrichtung – in der Bundesrepublik hauptsächlich West bis Nord – ist ebenfalls von großer Bedeutung. Wind sollte die Wasserdurchströmung im Becken unterstützen und nicht dagegen arbeiten. Auf dem Wasser schwimmende Verunreinigungen werden dann schneller abgesaugt.

07. Bäume, Hecken und Sträucher sind nur bedingt als Wind- und Sichtschutz geeignet. Sie sollten sich nicht zu nahe am Becken befinden und außerdem nicht die Sonne abschirmen. Als Wind- und Sichtschutz gut geeignet sind fensterlose Wände und Mauern sowie Holz- und korrosionsgeschützte Metallkonstruktionen.

08. Rasenflächen, Sandwege und Blumenbeete sollten nicht unmittelbar bis zum Beckenrand geführt werden. Das Gelände sollte kein Gefälle zum Becken aufweisen, damit kein Schmutz durch Regenwasser eingespült wird. Ein erhöhter Beckenrand kann in vielen Fällen eine zweckmäßige Lösung sein und gleichzeitig als praktische Sitz- und Liegemöglichkeit dienen.

09. Auch Sicherheitsaspekte müssen Beachtung finden: Offene Schwimmbecken stellen eine Gefahr für Kinder dar. Der Eigentümer ist für Unfälle auf seinem Grundstück haftbar. Auch wenn die eigenen Kinder bereits schwimmen können, ist der Besuch fremder Kinder nicht auszuschließen. Hier hilft eine kindersichere Schwimmbecken- Abdeckung. ( Eine Beckenabdeckung während der Nichtbadezeiten ist übrigens Stand der Technik, denn sie halbiert die Heizkosten. )

10. Illuminationseffekte ( z. B. Unterwasserscheinwerfer, indirekte Gartenbeleuchtung ) schaffen nicht nur bei einer Gartenparty eine reizvoll romantische Atmosphäre, sie dienen auch der Sicherheit und sollten keinesfalls vergessen werden.

11. Die Beckengröße richtet sich in erster Linie nach dem finanziellen Aufwand, den Sie betreiben wollen. Die fast schon “ klassischen “ Maße eines Privatschwimmbades sind: 8 m lang, 4 m breit und ca. 1,5 m tief. Diese Größe hat sich dadurch ergeben, dass so zwei Erwachsene nebeneinander ein paar passable Schwimmzüge machen können.

12. Der Einbau einer Gegenstromanlage ermöglicht aber auch kraftvolles sportliches Schwimmen. Nicht empfehlenswert ist eine Wassertiefe von weniger als 1 m: Kinder lernen sehr schnell schwimmen.

13. Eine Baugenehmigung ist für Schwimmbäder bis 100 m³ Wasserinhalt im Rahmen des Bebauungsplanes in den meisten Bundesländern genehmigungsfrei. Eine Anfrage bei der zuständigen Baubehörde ist jedoch immer zu empfehlen.

14. Die am häufigsten anzutreffende Beckenkonstruktion im privaten Schwimmbadbereich sind Stahlwand- Aufstellbecken als Rund-, Oval- und Achtformbecken. Diese Becken können teilweise ebenerdig als auch im Erdreich versenkt eingebaut werden.

15. Bestens bewährt sind Becken in Elementbauweise für den Einbau im Erdreich, z. B. Polystyrolbecken ( Styroporbecken ).
Sie bieten individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Auf einer Bodenplatte aus Beton werden die Beckenwände mit relativ wenig Aufwand aus wärmedämmenden Polystyrol- Systembausteinen aufgestellt. Hierbei können die unterschiedlichsten Wünsche nach Beckengröße und Beckenformen erfüllt werden. Ein sehr beliebstes Ausstattungselement dieser Becken sind römische Treppen aus Polyester oder Acryl in unterschiedlicher Breite. Die statische Funktion ergibt sich durch das Ausbetonieren der bewehrten Polystyrolsteine. Die dichtende Funktion übernimmt eine werkseitig vorgefertigte Schwimmbad- Innenhülle aus PVC. Natürlich können Sie sich Ihre Treppenanlage auch selbst gestalten, ob verschiedene Formen der Treppe oder auch Sitzstufen.

16. Alle Becken können auf Wunsch auch vor Ort durch uns als Fachbetrieb mit  Schwimmbadfolie ausgekleidet werden. Die gebräuchlichste Art, Polystyrolbecken, Betonbecken und gemauerte Becken fachgerecht abzudichten, ist das Einschweißen von gewebeverstärkten – Schwimmbadfolien aus PVC- weich Bahnen. Das betrifft sowohl den Neubau als auch die Sanierung von vorhandenen Becken. Bei einer fachgerechten Verlegung und Einschweißung der Schwimmbadfolie durch uns werden sogar rissige Becken wieder dicht.

17. Eine hochwertige Beckenvariante sind industriell gefertigte Becken aus Polypropylen oder glasfaserverstärkten Kunststoffen.

18. Die individuelle Lösung für Ihr privates Schwimmbad ist gar nicht schwer zu finden. Wir als erfahrene Fachfirma stehen Ihnen bei der Auswahl und Zusammenstellung der einzelnen Komponenten wie Filtertechnik, Mess-, Regel- und Dosiertechnik, Beckenwassererwärmung und vielem mehr, beratend zur Seite. Wir finden immer für Sie die passende Variante eines Schwimmbades.
Eine durchdachte Planung, hochwertige Materialien und eine fachgerechte Montage sind die besten Voraussetzungen für ein ungetrübtes Badevergnügen auf lange Sicht.

 

Inbetriebnahme Ihres Pools nach der Wintersaison

Liebe Poolbesitzer,

obwohl uns dieses Jahr der Winter noch fest im Griff hat, muß man doch schon an die Wiederinbetriebnahme des Pools denken. Es ist ja schließlich gleich Frühlingsanfang ! ?

Hier von uns mal paar kurze Hinweise zur Inbetriebnahme:

  • Becken, wenn notwendig reinigen und Wasserstand im Becken ordnungsgemäß befüllen.
  • Wenn notwendig Quarzsand oder Filterglas tauschen ( je nach örtlichen Gegebenheiten aller 3 Jahre erforderlich ).
  • Alle Anschlüsse der Anlage auf Dichtigkeit überprüfen.
  • Vorfilter mit Wasser befüllen und Filteranlage mit der Ventilstellung “ Rückspülen “ am Umschaltventil in Betrieb nehmen. Kontollieren ob Wasser im Vorfilter angesaugt wird. Wenn nicht, Filteranlage ausschalten und nochmals Wasser in den Vorfilter füllen. Wenn der Vorfilter richtig Wasser angesaugt wird, schalten Sie die Filteranlage aus und stellen das Umschaltventil ca. 30 Sek. auf “ Nachspülen „.
  • Haben Sie dies gemacht, Anlage nochmals ausschalten und auf die Ventilstellung “ Filtern “ stellen. Jetzt haben Sie die Inbetriebnahme erfolgreich durchgeführt.
  • Nun müssen Sie erst erstes bei laufender Filteranlage den pH- Wert Ihres Beckenwassers einstellen, emphohlen 7,2 – 7,4.
  • Haben Sie den Wert erreicht, geben Sie bitte Chlorgranulat ( im Eimer auflösen ! ) ins Beckenwasser (Idealer Chlorwert: 0,6 – 1,0).
  • Während der Saison den pH-Wert und den Chlorgehalt mit dem Poolmessgerät überprüfen.
  • Auf besseres Wetter warten und in den Pool springen.

Bemerkung:

Bitte das Umschaltventil an der Filteranlage nicht umschalten, wenn die Filteranlage läuft !

Unser neuer Online-Shop ist wieder für Sie da !

Werte Kunden,

nach wochenlanger Neuerstellung und Gestaltung haben wir nun eine neue, wunderschöne Internetseite mit Shop. Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die uns diese tolle Internetseite erstellt haben !

Schauen Sie einfach mal rein, viele Artikel sind schon für Sie da, wie z.B. Schwimmbeckenpakete, Stahlwandbecken in allen Formen, FUN WOOD Becken, verschiedene Abdeckplanen, Schwimmbad-Heizungen, Alkorplan- und Elbe- Schwimmbadfolien, Reinigungsroboter uvm.

Natürlich haben wir noch nicht jeden Artikel rund ums Schwimmbad im Shop, jedoch wir arbeiten fleißig daran. Sollten Sie einen Artikel nicht finden, schreiben Sie uns eine Mail oder rufen uns an. Wir können Ihnen dann mit einem Superpreis weiter helfen.

Wenn Sie dann Ihren Pool fertig haben,ist eine Poolparty ein “ Muß „Denn diese Party zu Hause ist absolut Spitze ! Laden Sie Ihre Familie, Bekannte und Freunde einfach zu Ihrer Party ein. Schön mit Bratwurst oder Steak grillen, die richtigen Mixgetränke dazu, und alle werden diese Party nicht vergessen. Eine Bemerkung noch: Um das alles zu haben, müssen Sie nicht nach Mallorca oder auf die Kanaren fliegen !